Aktuell

Aktuell

 

Landschaftssicht = Weltsicht  und  CLARA MOSCH

 

Die Ergebnisse des Künstlersymposiums vom Sommer 2018 werden in einer Wanderausstellung präsentiert.
Die zweite Station:

 

Kunstarchiv Burg Beeskow
Frankfurter Str. 23, Beeskow

vom 09. März – 26. Mai 2019

 

mit folgenden Künstlern: Helge Leiberg, Thomas Ranft, Gregor-Torsten Kozik, Osmar Osten, Christiane Bergelt, Micha Brendel, Anne Heinlein, Madeleine Heublein, Ulrike Hogrebe

Am 12. April um 19.00 Uhr findet ein Gespräch mit Christiane Bergelt, Micha Brendel und Herbert Schirmer statt.

 

Die Künstler haben sich im Verlauf eines dreiwöchigen Zusammenseins mit kollektiven und individuelle Perspektiven, Befindlichkeiten und Sehnsüchten sowie mit gesellschaftlichen Modellvorstellungen anhand der Kulturlandschaft Spreewald auseinandergesetzt.

 

Micha Brendel
„Letzte Hilfe Nr. 21“
Eisenockerschlamm der Spree, Essigsäure, Tee, auf Papier
aus der 36- teiligen Serie
30 x 21,5 cm

 


Herzliche Einladung:

„Offene Ateliers 2019“

im Land Brandenburg

am erstem Mai Wochenende, 
4. und 5. Mai 2019

Micha Brendel – Arbeiten zur Schrift
als Gast Imke Bona – Filzobjekte

4. Mai und 5. Mai
ab 12.00 Uhr
wird das Atelier geöffnet und der große Garten lädt zum Verweilen

nur am 4. Mai !
ab 15.00 Uhr
spielen XS-Bo (Berlin) karibischen Jazz-Ska der 1960er Jahre –
in rein akustischer Instrumentierung einen unverfälschten und minimalistischen Sound
Waki Johannsen – Posaune
Dieter Dienstag – Kontrabass
Daniel Dückers – Piano

+

ab 20.30 Uhr
zeigt der Regisseur und Drehbuchautor Jan Peter (18- Krieg der Träume) sein Doku-Drama
„Friedrich – ein deutscher König“ (2012, mit Katharina und Anna Thalbach)